Wirsingrouladen

Wirsing kann vielseitig verwendet werden. Ein bekanntes Gericht sind Wirsingrouladen. Diese sind sehr schmackhaft. Wirsing ist zudem gesund. Er ist reich an Vitamin B6, und Vitamin A. Umschläge aus zerdückten Wirsingblätter sind wirksam gegen entzüntlich rheumatische Gelenkbeschwerden. Die medizinische Wirkung wird durch Senföle begünstigt. Letztere unterstützen durch keimtötende Wirkung  besonders in den kalten Jahreszeiten das Immunsystem. Desweiteren enthält Wirsing Folsäure, Eisen, Calcium und Kalium. Hitzebeständig ist zudem das Vitamin E, das ebenfallfs enthalten ist.

Wirsingrouladen

Wirsing findet sich in vielen Rezepten. Eines der Bekanntesten ist wohl die Wirsingroulade.

Gericht Hauptgericht
Keyword Hauptgericht, Wirsing
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 30 Minuten
Autor Kai Santos

Zutaten

  • 6-8 Stck. Wirsingblätter
  • ½ Tasse Basmatireis
  • 2 Stck. Möhren
  • 1 Stck. Zwiebeln
  • 1 Stck. Knoblauchzehe
  • 1 Stck. Frischer Ingwer (ca. 1 cm)
  • 1 Stck. kleine Zucchini
  • 200 g Veggi Hack (vegan)
  • 200 ml Hafersahne
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Tamari
  • 2 Stck. Tomaten
  • 4-5 Stck. Stengel Petersilie
  • ½ TL Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1-2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 2-3 EL Veganer Käse zum Überbacken.

Anleitungen

  1. Basmatireis in anderthalbfacher Menge Wasser (leicht gesalzen) ca. 30 min simmern lassen.

  2. In einem Breiten Topf Wasser erhitzen (zum Blanchieren der Wirsingblätter).

  3. Alle Gemüsezutaten (auser Zwiebeln und Veggi Hack) ganz klein schneiden und beiseite stellen.

  4. Zwiebeln feinhacken und in einer großen beschichteten Pfanne glasig dünsten. Danach Veggi Hack hinzugeben und für weitere 5 Minuten anbraten.

  5. Nach und nach das fein gehackte Gemüse hinzugeben unter leichtem Rühren für ca. 5 Minuten braten.

  6. Den Inhalt der Pfanne in eine größere Schüssel geben und den gegarten Basmatireis unterrühren. Hafersahne, Tamari, Zitronensaft, Pfeffer und Kräutersalz, veganen Käse hinzu geben und alles gut vermengen.

  7. Backofen auf 175°C vorheizen (Ober- und Unterhitze)

  8. Die Wirsingblätter blanchieren. Anschließend den Teil des harten Stengelansatzes (ca. 2-3 cm) entfernen, damit sich die Blätter besser rollen/falten lassen.

  9. Jeweils 2 Esslöffel der Masse aus der Schüssel auf ein Wirsingblatt geben. einmal rollen, die Seiten umklappen und noch einmal rollen.

  10. In einer geeigneten Auflaufform für ca. 30 - 35 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Die übrig gebliebene Masse kann separat in einer Auflaufform mit zusätzlichem veganen Käse zum Überbacken zubereitet werden. Die Masse kann aber auch zusammen mit den Wirsingrouladen gebacken werden.

Schreibe einen Kommentar