Apfelkuchen mit Kokosmilch

Apfelkuchen mit Kokosmilch

Apfelkuchen mit Kokosmilch ist schnell zubereitet und schmeckt einfach gut.

Zutaten (gebacken wird in einer 26er Springform):

  • 250 g weiche  Margarine (z.B. Alsan)
  • 180g Zucker
  • Eine Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 EL Ei-Ersatzpulver (z.B. VeggEgg von Arche)  gelöst in 90 ml Sprudelwasser
  • 300 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 3 bis 4 große Äpfel (Boskop)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 EL gehackte Haselnüsse
  • 100 ml Kokosdrink
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung :

Margarine, Salz,  Zucker und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und alles gut vermengen. Das aufgelöste Ei-Ersatzpulver und die Kokosmilch hinzugeben und alles schaumig schlagen.

In einer zweiten Schüssel das Dinkelmehl zusammen mit dem Backpulver vermischen. Nun den Inhalt beider Schüsseln gut miteinander vermengen, in die Springform geben und alles gleichmäßig verteilen.

Den Backofen auf 200 Grad bei Ober und Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die jeweils breite Seite der Apfelstücke mit einem Messer mehrfach einritzen. Die Stücke anschließend auf dem Teig in der Springform verteilen und soweit eindrücken,  dass sie mit nur noch leicht aus dem Teig heraus ragen. Den Saft der halben Zitrone über die Äpfel verteilen. Die gehackten Haselnüsse darüber streuen. Alles für ca. 45 Minuten im Backofen goldbraun backen. Den Kuchen danach aus dem Backofen nehmen und gut auskühlen lassen (nach ca. 10 Minuten die Springform öffnen). Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar