Pizza mit Tofurella

Schmeckt gut und ist gesund.

Zutaten für zwei Bleche:

  • 400 g Dinkelmehl Typ 1050
  • Einen halben Würfel frische Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • Einen Teelöffel Meersalz
  • Zwei Esslöffel Olivenöl

Für den Belag:

  • Eine Zwiebel
  • 100 g Tomatenmark (z.B. Alnatura)
  • 150 ml passierte Tomaten
  • Einen halben TL Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • Ein Esslöffel Pinienkerne
  • 200 g gefrorener Spinat
  • Zwei Tomaten
  • Zwei Scheiben Bedda/Wilmsburger… (veganer Käse)

Für den Tofurella:

  • 200-250g Tofu (Natur)
  • 4-5 Esslöffel Olivenöl
  • Zwei Knoblauchzehen
  • 40 ml Hafersahne
  • Zwei Esslöffel Mandelmus
  • Ein Esslöffel Oregano
  • Ein Teelöffel Kräutersalz

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde bilden und darin die Hefe zerbröseln. Etwas Wasser hinzufügen und die Hefe auflösen. Nach und nach die restlichen Zutaten zufügen und alles zu einem Teig Teig kneten. Diesen mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort für ca. 30 min. gehen lassen.
  2. Den Spinat auftauen und das überschüssige Wasser abgießen. Die Pinienkerne in einem Mixer zerkleinern und zusammen mit dem Tomatenmark, den passierten Tomaten,  dem Meersalz und Pfeffer verrühren. Zwiebel und Tomaten in dünne Scheiben schneiden.
  3. Zutaten für den Tofurella mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse pürieren.
  4. Backofen auf 220° C vorheizen.
  5. Den Teig halbieren und daraus zwei Pizzaböden kneten und auf die mit Backpapier belegten Bleche legen. An den Rändern eine Wulst lassen.
  6. Tomatenmark/pürierte 🍅 gleichmäßig auf den Teig verstreichen. Spinat, 🍅 -und Zwiebelscheiben auf die Pizza verteilen. Tofurella mit einem Teelöffel auf die 🍕 geben, sodass es wie Mozzarella ausschaut. Bedda/ Wilmsburger Käse in kleine Würfel schneiden und verteilen.  Zum Schluss den Oregano auf die 🍕  verstreuen.
  7. Im Backofen ca. 15 min. backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.