Vegane Schokoladencremetorte. „Immer eine kleine Sünde wert“

Ein Stück Torte zum Kaffee? Probieren Sie diese. Passen Sie aber auf die Kalorien auf. Die Torte schmeckt hervorragend, ist aber sehr mächtig und daher nicht für ein Kindergeburtstag geeignet. Der Tortenboden könnte zwar durch ein hochwertigeres Mehl ersetzt werden, eine Alternative für den Zucker gibt es leider nicht, da klassischer Süßstoff und Stevia aus meiner Sicht nicht geeignet sind. Hierdurch würde der Geschmack zu sehr verändert. Na ja, Eier und Milch sind ja nicht vorhanden.

Mein Motte lautet: Schokoladencremetorte -immer eine Sünde wert.

Zutaten (für den Boden):

  • 140 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Zucker
  • 250 ml Vanilledrink (Soja, oder Hafer)
  • 1 EL Apfelessig
  • 250g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag (für die Creme):

  •  200 g Kuvertüre (Vivani Rice Choc)
  • 2 -3 Tl. Kakao Pulver
  • 70 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 900 ml Sojasahne von soyatoo (muss gut gekühlt sein) + 3 Pck. Sahnesteif
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Vanilledrink (Soja, oder Hafer
  • 3 El geraspelte vegane Schokolade zum Verzieren.

Zubereitung des Bodens:

  1. Mehl und Backpulver gut vermischen.
  2. Zucker in der Sojamilch auflösen, anschließend Sonnenblumenöl und Esig hinzufügen und alles verrühren.
  3. Das Mehl (mit dem Vermengten Backpulver) nach und nach hinzugeben und dabei mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis alles glatt und frei von klümpchen ist.
  4. Die gesamte Menge in eine 26er Springform geben und im Backofen bei Umluft 180° C für ca. 30 Min Backen. Wegen des Backpulvers den Ofen nicht vorheizen.
  5. Den Boden (gut ausgekühlt) in drei Scheiben schneiden

Zubereitung der Creme:

  1. Die Schokoladenkuvertüre in einem Wasserbad schmelzen
  2. Kakao Pulver mit einem Schneebesen in den Vanilledrink einrühren
  3. Vanille, Salz und Zucker hinzugeben und die geschmolzene Schoko unterrühren.  Anschließend kalt stellen (5 – 10 Min)
  4. Die gekühlte Sojaschlagsahne mit einem Handmixer auf höchster Stufe schlagen. Nach und nach Sahnesteif hinzu fügen.
  5. Die gekühlte Schokomasse vorsichtig unter die geschlagene Sojasahne rühren
  6. Die Creme auf eine „Bodenscheibe“ verteilen, eine weitere Scheibe darauflegen und ebenso verfahren. Restliche Creme auf die dritte Scheibe legen und mit der geraspelten Schokolade verzieren.

Fertig ist die vegane Schokoladencremetorte :mrgreen:

3 Comments
  1. Hallo Heidi,

    freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Ich war selbst überrascht, wie vielen die Torte geschmacklich gefallen hat.

    Gruß, Kai

  2. Vielen Dank, dass ich diese Köstlichkeit probieren durfte.
    Unglaublich lecker und erfrischend. Schmeckt wie eine Konditor-Schokotorte…. yummi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.